REWE Spendentütenaktion 2017

Aufruf zur Spendenaktionen in den REWE Märkten

Unter dem Motto Tafeltütenaktion 2017 „Gemeinsam Teller füllen – Wir helfen vor Ort!“ finden vom 06.11 bis 18.11 2017 (KW 45 und 46) in ausgewählten Märkten der ca. 50 Handelseinrichtungen der REWE Gruppe innerhalb des  Freistaat Sachsen wieder die traditionellen bundesweiten Spendenaktionen für die Tafeln  statt.

HERZSTÜCK DER  AKTION- die  SPENDENTÜTE
Diese wird mit folgenden acht  ja ! Lebensmitteln durch REWE zum Erwerb für 5,00 € bereit gestellt

  • Alpenmilch Schokolade 100g,
  • Doppelkeks 500g,
  • Erdbeerkonfitüre 450g,
  • Glas, Knödel Halb&Halb 300g,
  • Spaghetti 500g,
  • Langkornreis 4x125g,
  • Tomatencremesuppe 400ml
  • 1 Dose S paghettigericht Tomate 400g

Die Tafeln vor Ort werden durch Ihr Mitwirken zum Gelingen der Aktion  beitragen und unterstützen die regionalen REWE Märkte vor Ort. Tafelmitarbeiter werden diese  Aktion begleiten und bereits  im Eingangsbereich der Märkte auf das Anliegen der Aktion aufmerksam machen,
Unser Ziel ist es, die Bereitschaft von REWE Kunden schon beim Betreten des Marktes für die Unterstützung der Tafeln zu sensibilisieren. Wir werden die Kunden durch unsere ehrenamtlichen Helfer direkt anzusprechen, da so am besten das Anliegen, die Nachhaltigkeit und das  Leistungsvermögens der örtlichen Tafeln vermittelt werden kann. Die Regionalleitung der REWE Gruppe  und der Landesverband der sächsischen Tafeln dürfen dabei auf eine kooperative Zusammenarbeit mit den Marktleitern setzen. Eine angemessene Bewerbung und Würdigung dieser Aktion in der regionalen Presse ist dabei besonders wertvoll für die Unterstützung der Bevölkerung in dieser Aktion.

Im vergangenen Jahr wurde in Sachsen ca. 900 „Tafeltüten“ erworben und für sozial Bedürftige Bürger über die Märkte an die Tafeln weitergegeben. Dieses Ergebnis gilt es in diesen Jahr zu überbieten, worauf wir uns gemeinsam mit den REWE Mitarbeitern freuen dürfen.

Einige Impressionen von der Tafeltüten Aktion 2016, über die erreichten Ergebnisse 2017 werden wir berichten

.

 

 

 

Quelle: Bildmaterial der REWE Gruop


Print Friendly, PDF & Email

 

Würdigung Ehrenamt und Unterstützer

 


Anlässlich des diesjährigem Tag des Ehrenamts  freuen wir uns, das es unter der Schirmherrschaft der Sächsischen Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz, Frau Barbara Klepsch  es gelungen ist , uns bei weiteren ehrenamtlichen Helfern und Unterstützern aus Gewerbe, Handel und Wirtschaft für die unermüdlichen Einsatz für sozial bedürftigen Bürger zu bedanken. Durch diesen Einsatz wird wesentlich  zur Daseinsvorsorge und zum sozialen Friedens im Freistaat Sachsen beigetragen. Der Vorstand des Landesverbandes der Sächsische Tafeln e.V. führt dazu am
Mittwoch, den 15.11.2017 von 10:00 Uhr im  Dorint Hotel Dresden, Grunaer Straße die diesjährige Dankeschön- Veranstaltung durch. Wir bedanken uns bereits jetzt bei allen Partnern, welche zur Vorbereitung dieser Veranstaltung beigetragen haben.
Anfragen und Hinweise zu dieser Veranstaltung wurden an die regionalen Tafeleinrichtungen und Unterstützer versandt. Bei Fragen bitten wir, sich an die Geschäftsstelle in Dresden bzw. über dier Kommentarfunktion auf dieser Seite zu wenden.  Einzelheiten zum Veranstaltungsort und Anfahrt entnehmen Sie bitte dem o.g. Link


Tafel- Aktionstage 2017


Gegen Vernichtung von Lebensmitteln,
für Menschen in sozialer Not- Tafeln schaffen Brücken

Einer seit Jahren bewährten Tradition folgend machen die Tafeleinrichtungen in den Monaten September und Oktober auf ihre Arbeit durch Aktionstage aufmerksam. In Sachsen finden solche Veranstaltung für gewachsenes Miteinander, gegen Lebensmittel Verschwendung  und zur Bekämpfung von Armut und soziale Ausgrenzung in diesem Jahren u.a. in Dresden, Reichenbach/ V., Pirna, Schneeberg und Torgau statt.

Wir durften am 06.09.2017 mit erleben, das in Pirna Bürger/innen , Tafelhelfer und “ Tafelkunden“ an der traditionellen “ Langen Tafel“ Platz nehmen konnten. Breite Anteilnahme durch Vertreter des öffentlichen Lebens des Landkreises und der Stadt , sowie der Besuch des MDB Dr. André Hahn zeugen von öffentlichen Interesse an der Tafelarbeit  im Landkreis. Wir danken der Leitung und den zahlreichen ehrenamtlichen Heferinnen und Helfern , welche durch ihr Engagement am Gelingen  der Veranstaltung auf dem historischen Marktplatz in Pirna beitrugen.



 

Tafel Döbeln u. Grimma mit neuen Trägern


Seit 01.Juli 2017 gehört die Döbelner Tafel mit ihren Ausgabestellen in Hartha, Waldheim, Roßwein und Leisnig zum Netz-Werk Mittweida e.V.. Mit nunmehr zwei örtlichen Tafel Einrichtungen  haben sich die Kapazitäten im Engagement um das Gemeinwohl in der Region verdoppelt.  Mit einer festangestellten Koordinatorin, einer geringfügig Beschäftigten , 5 ehrenamtlichen  Helfern sowie 8 Helfern, welche durch das Jobcenter Mittelsachen geförderten werden,  wird die Tafel Döbeln weiterhin in der Region Lebensmittelangebote für bedürftige Menschen organisieren und verteilen.
Gemeinsam mit dem vorherigen Träger, dem AWO – Kreisverband Mulde-Collm, hatte das Netz-Werk Mittweida e.V. die Voraussetzungen geschaffen, dass die Tafelarbeit ab dem1. Juli 2017 nahtlos fortgesetzt werden konnte. Tafelkunden erhalten zukünftig einen Tafelausweis, der bei Vorliegen der erforderlichen Unterlagen, den  Nachweis der Bedürftigkeit bescheinigt.
Es gelang  die Abläufe  unkompliziert für die Tafel-Mitarbeiter/innen und Kunden fortzusetzen.

Nähere Informationen zum Netz- Werk Mittweida erhalten sie hier.

Der Landesverband bedankt sich bei Leitung und dem Team des Netz- Werk Mittweida e.V. für das Engagement, insbesondere bei Frau Sommerfeld , die eine Übernahme von dem Regionalverband der AWO Mulde- Collm  in so  kurzer Zeit  ermöglicht haben.
Für die Tafel in Grimma hat sich ein neuer Verein, die Tafel Muldental e.V. in Gründung unter Beteiligung der Stadt Grimma engagiert, nach dem hier die AWO auch diese Einrichtung zum 30.06.2017 wirtschaftlich aufgegeben hatte. Vorerst werden im  Jahr 2017 keine organisatorischen Veränderungen in den Tafel-Einrichtungen vorgenommen.

Den langjährigen Tafel Leiterinnen, Frau Heidrun Henze- Fleihs in Grimma und Frau Elvira Illgen in Döbeln gehört ebenfalls unser Dank und Anerkennung für ihr langjähriges persönliches Engagement für die Tafelarbeit. Dem Tafelverantwortlichen in Grimma vor Ort, Herrn Sven Wittenberg, wünschen wir viel Erfolgt bei der Bewältigung seiner verantwortungsvollen neuen Aufgabe.


Aktion größtes lustiges Brotgesicht


Das größte lustige Brotgesicht wurde in einer gesponserten Aktion der Ernährungsberaterin Marlen Pagenkopf,  (RBT- Zentrum für Ernährung) der Ottendorfer  Mühlenbäcker GmbH, der BÄKO Ost e.G. und dem Landesverband Sächsische Tafeln e.V. und mit  Unterstützung weiterer Spender und Sponsoren aus Dresden und dem Umland gestaltet. Am Mittwoch, den 07.06.17 wurden in der Förderschule „Albert Schweitzer“ Dresden- Prohlis ca. 3.200 Scheiben Brot mit 80 kg Frischkäse bestrichen und mit 400 kg Gemüse belegt. Daran wirkten 75 Helfer mit, welche ein ca. 32 qm großes,  gesundes und nahrhaftes Brotgesicht zusammengesetzten. Diese Aktion kann auf eine lange Tradition zurückblicken  und wurde unterdessen als Deutschland Rekord angemeldet. Mit dem diesjährigen Ergebnis wurde nach Einschätzungen der bisherige Rekord mit hoher Wahrscheinlichkeit überboten. Über 300 Gäste, Kinder und Eltern des Schul- Sommerfest konnten anschließend   von dem nahrhaften Kunstwerk kosten. Alle Beteiligten sind sich einig, das hier eine Anregung zu einer ausgewogenen gesunden Pausenversorgung  geleistet wurde. Der Landesverband  der Sächsischen Tafeln e.V. bedankt sich bei allen Sponsoren, Unterstützern und Akteuren, die am Gelingen dieser wunderbaren Aktion beigetragen haben, denn nach Abschluss der Veranstaltung  übernahmen die Fahrzeuge einiger sächsischen Tafelvereine ca. 2.800 Stück  Brotschnitten, um diese umgehend an bedürftige Mitbürger und bei verschieden sozialen Einrichtungen verteilen zu können.

.