Kinderfest im Park der Generationen

Den eigentlich am 1. Juni stattfindenden Kindertag hat die Tafel Reichenbach in diesem Jahr kurzerhand auf den 2. August und vom Tafelgelände weg, in den Park der Generationen verlegt. Gründe dafür waren zum einen die vielen anderen Veranstaltungen für Kinder um den 1. Juni herum, die räumliche Beschränkung am Tafelsitz und die Tatsache, dass am 2. August noch Ferien waren.

Gemeinsam mit dem städtischen Jungendclub “Lila Pause“ und dem Regenbogenhaus waren etliche Attraktionen für die Kinder organisiert worden, unter anderem eine Märchenrallye, ein Märchenquiz, Mal- und Bastelangebote, alte Geschicklichkeitsspiele, wie z. B. Eierlaufen und Torwandschießen.

Für die Märchenrallye wurden fünf markante Punkte im Parkgelände ausgewählt, an denen kleine Aufgaben erfüllt werden mussten. War die Antwort richtig, gab es noch den Hinweis oder die Koordinaten für den nächsten Punkt. Am Ziel winkten eine Schatzkiste mit Süßigkeiten und interessante Preise. Heiß begehrt waren bei den sommerlichen Temperaturen alle Arten von Wasserspielzeug und Wasserbomben, die sofort ausprobiert wurden.

Für das leibliche Wohl war selbstverständlich auch gesorgt. Für die notwendige Abkühlung sorgte Softeis vom Tramway-Imbiss. Für den kleinen Hunger gab es Obstteller und für den großen, Wiener mit Brötchen. Getränke wie Saft und Wasser sorgten dafür, dass kein Durst aufkam.

Die Tatsache, dass mehr als 140 Portionen Softeis und ca. 200 Paar Wiener ausgegeben wurden, lässt erahnen, wie viele Kinder zu Gast waren. So kam unter anderem der Kindergarten „Gänseblümchen“ auf eine Märchenrallye vorbei. Beim Quiz wusste der Kleinste das meiste, vor allem fand er alle Fehler im Märchen. Der zufällig im Park anwesende Hort der Lessingschule Greiz freute sich ebenso über die willkommene und vor allem kostenlose Abwechslung an diesem Ferientag.

Um diesen Tag zu so einem Erfolg werden zu lassen, waren viele Helfer und Unterstützer erforderlich. Ihnen allen sei an dieser Stelle Dank gesagt:

  • den ehrenamtlichen Helfern, die die Kinder betreuten
  • den Fördermitgliedern Yvonne Magwas, Dr. Ulf Solheid, Stephan Hösl und Rainer Petzold für die finanzielle Unterstützung
  • Nicole Weber vom Büro Magwas für die personelle Unterstützung
  • Dem Regenbogenhaus für die personelle Unterstützung bei den Geschicklichkeitsspielen
  • Bad Brambacher Mineralquellen und Ackermann Solution für die Bereitstellung der Getränke
  • Der Bäckerei Schaller in Netzschkau für die Semmelspende
  • Der Stadt Reichenbach für die Bereitstellung der Wiener Würstchen
  • Herrn Günter Buchwald vom Tramway-Imbiss für das Entgegenkommen beim Preis für das Softeis
  • Den Stadtwerken Reichenbach für die Torwand
  • Martin Kosterka von der Lila Pause für den Froschkönig-Brunnen
  • Herrn Seidel vom Bauhof der Stadt Reichenbach für die technische Unterstützung
  • Und Petrus für das Top-Wetter

Zum Presseartikel

Print Friendly, PDF & Email

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.