Pirnaer & Heidenauer Tafel bleiben bis auf Weiteres geöffnet

Seit Montag, den 02.11.2020, befinden wir uns in Deutschland in einem erneuten Teil-Lockdown.

Auch unsere Tafel hat sich Gedanken gemacht, inwiefern sich die geltenden Regeln umsetzen lassen, damit wir weiterhin für unsere Kunden da sein können. Es ist definitiv notwendig, weiterhin Lebensmittel zu verteilen, da alle Tafel-Kunden darauf angewiesen sind. Es hat sich vor allem in diesen Zeiten die soziale Situation vieler Menschen zugespitzt!


Folgende Maßnahmen sind deswegen in den kommenden Wochen unbedingt notwendig:

– Veranstaltungen, Feste und Mittagstische finden nicht statt

– die Ausgabe der Lebensmittel erfolgt zu festgelegten Zeiten, um größerer Menschenansammlungen zu vermeiden

– die Mindestabstände sind unbedingt einzuhalten!

– es herrscht während der Ausgabezeiten uneingeschränkte Maskenpflicht!

Wir hoffen, dass wir den Tafel-Betrieb im Sinne aller unserer Kunden ohne Unterbrechungen aufrecht erhalten können.


Corona-Virus in Sachsen allgemein:

https://www.coronavirus.sachsen.de/

Tafelausgabe in Pirna modernisiert


Wir freuen uns, dass wir ab sofort in der Ausgabestelle Tischerplatz mit  neuem Ambiente begrüßen dürfen. In der vergangenen Woche haben wir , vermittelt über die Tafel Freital in unserem Landkreis, eine durch die Dresdner Bäckerei Thomas gespendete Ladeneinrichtung zur Verfügung gestellt bekommen. Nunmehr wird es möglich, frische Backwarenspenden für unser Kunden unter hohen hygienischen Anforderungen bereitstellen zu können. Für die schnelle und unkomplizierte Umsetzung der Einrichtungen möchten wir uns bei uns bei Spender und Vermittler herzlich bedanken. Großes Lob geht aber vor allem an das Team der Pirnaer Tafel, welches kurzfristig den Transport und Aufbau ermöglicht hat. Unser Tafelgäste und Helfer/innen dürfen sich über dieses, neue und moderne  Ausgabemobiliar freuen, die wir, dank unserer Spender, gern immer reich bestückt vorhalten möchten.  


Kleiderstübchen in Pirna öffnet wieder


Liebe Besucherinnen und Besucher,

wir freuen uns , das wir ab dem 4. Mai wieder für unsere Gäste geöffnet haben. Wir danken allen, welche uns in den vergangenen Wochen durch zahlreiche Kleiderspenden unterstützt haben und wir jetzt wieder ein gutes Sortiment unseren Besucher/innen präsentieren können.

Unser Öffnungszeiten sind wie bisher: Montags bis Freitags zwischen 08:00 – 15:00 Uhr. Unser Team der Kleiderkammer hat sich auf diesen Tag vorbereitet und sortierte in den letzten Tagen die neu hinzu gekommenen Spenden.


Essenversorgung durch die Tafel in Neustadt

die Tafel Neustadt in Sachsen stellt seit dem 09. April sozial bedürftigen Haushalten eine warme Mahlzeit zur Verfügung. Ziel ist es Familien mit Kindern zu helfen, die die Corona – Schließung der Schulen abfedern soll.Initiiert ist diese Aktion durch den Neustädter Bürgermeister mit Hilfe der Küche des Ortverbandes des ASB. Diese Form der Unterstützung ist sehr gut angenommen worden und endet vorerst am 30.04.2020. Sehr gern haben dies 15 bis 30 Haushalte täglich in Anspruch genommen. Die Tafel bedankt sich herzlich bei allen Kooperationspartnern.


Tafelinformation für Kunden


auch für uns wird das Coronavirus zu einer immer größeren Herausforderung: Weitere Tafeln haben ihre Ausgabe bereits geschlossen. Jede geschlossene Tafel bedeutet, dass Menschen auf dringend benötigte Lebensmittel verzichten müssen. Gleichzeitig möchten wir unsere Ehrenamtlichen sowie Kundinnen und Kunden nicht gefährden. Denn etwa 90% unserer Ehrenamtlichen sind Lebensältere Menschen. Allerdings müssen wir auf die Gesundheit unserer älteren Helferinnen und Helfer, welche durchaus zur Risikogruppe gehören, achten. Sie sind auch weiterhin täglich im Einsatz und leisten Woche für Woche eine Wahnsinnsarbeit: Sie holen Spenden bei Lieferanten ab, schleppen Kisten, sortieren Lebensmittelspenden und kümmern sich darum, dass die Lebensmittel an unsere Kunden ausgegeben werden.

Die Versorgung mit Lebensmitteln ist bei der Tafel in Pirna, Heidenau , Bischofswerda und Neustadt- Sachsen (in Zuständigkeit der dfb- Regionalverwaltung Sachsen Ost e.V.) vorerst unter strengster Einhaltung hygienischer Anforderungen gewährleistet.

Um unsere älteren Helferinnen und Helfer zu schützen, ist es sehr wichtig, auch jüngere Personen zu finden, die die Tafelarbeit unterstützen und unsere Ehrenamtlichen entlasten. Bitte teilen Sie diesen Appell mit möglichst vielen Menschen. Über Veränderungen zu unseren Ausgaben werden wir Sie hier informieren.