die Tafel in Heidenau


Aus unserer Arbeit:

Die Tafel in  Heidenau wurde , nach dem diese in den vergangenen Jahren als Ausgebestelle der Pirnaer Tafel betrieben wurde, im Jahr 2018 als  eigenständige Tafel Einrichtung  innerhalb  der Trägerschaft  des dfb- RV Sachsen Ost e.V. anerkannt, Bisher war Heidenau nach Gründung der Pirnaer Tafel im Jahr 2000  organisatorisch eine Ausgabestelle unter Regie der Tafel Pirna ohne einen eigenen Tafelstatus,
Das Einzugsgebiet der Tafelkunden und der Sponsoren/ Unterstützer erstreckt sich hauptsächlich auf die Städte Heidenau , wie u.a. auch der Stadt  Dohna und  Gemeinden im Müglitztal.

Im September 2017 wurden in folge eines unabwendbaren  Umzugs, neue , zentral im Stadtzentrum gelegenen Räumlichkeiten der Tafel,  von der Wohnungsgesellschaft Heidenau zur Miete zur Verfügung gestellt. Diese Ausgaberäume gewährleisten, das alle lebensmittelrechtlichen und hygienischen  Anforderungen für die Lagerung der Lebensmittelspenden  an den unten stehenden Ausgabetag/en in hoher Qualität und Frische bereitgestellt  werden. Die Versorgung der Tafel nehmen zurzeit ca. 68 Haushalte/ Bedarfsgemeinschaften  mit über 200 Personen je Woche inklusive Kinder  in Anspruch. Es werden auch  3 Hausanlieferungen / Woche für Tafelkunden mit körperlicher Beeinträchtigung  bzw. Hilfsbedürftigkeit  gewährleistet.

Die Leistungen:

Neben der wöchentlichen Ausgabe von Lebensmitteln halten wir in in unserer Kleiderkammer eine Auswahl an  gebrauchter, gut erhaltener und sortierter Bekleidung je nach Saison, gegen eine geringe Betriebskosten Beteiligung  für sozial bedürftige Bürgerinnen und Bürger bereit. Im Angebot sind ein reichhaltiges Sortiment von Bekleidung für die ganze Familie, Tisch- und Bettwäsche, sowie Haushaltsgegenstände, Geschirr und Bücher.  Eine kleine Spiel- und Leseecke für die Jüngsten rundet das Angebot  ab.

Unsere Helfer

Gegenwärtig sind für uns drei Mitarbeiter/innen  in AGH-Maßnahme vom Jobcenter gefördert, fünf Mitarbeiter/innen  im Ehrenamt und drei  BFD leistende Mitarbeiter/innen der BFD Einsatzstelle Pirna tätig.

Die Aktivitäten:

Um die Betreuung  der sozial bedürftigen Bevölkerung mit Leistungen besser gerecht zu werden, bauen wir auf die Zusammenarbeit und Kooperation  mit Vereinen in Heidenau und Umgebung. Wir bringen uns gern zu den Höhepunkten im öffentlichen Leben von Heidenau, u.a. in Zusammenarbeit mit dem Zentrumsmanagement der Stadt,   ein und werden dort konstruktiv mitzuwirken.

Die Sicherstellung:

für die Sammlung von Lebensmitteln steht ein Transport Fahrzeug aus dem Fahrzeugbestand der dfb-RV Ost e.V. zur Verfügung.  Die Frische-Lagerung und Aufbereitung der Lebensmittel erfolgt derzeit noch in Pirna. Für die Abholung von gespendeten Lebensmitteln von den Märkten und der Landeslogistik der Tafeln in Sachsen werden wöchentlich mehrere 100 km zurückgelegt. Die Refinanzierung der Betriebsaufwendungen, auch für Miete und Energie  erfolgt aus den Betriebskostenbeteiligungen der Tafelkunden sowie durch Spenden von Unternehmen, Privatpersonen und aus kommunaler Zuwendung.

Unsere  wichtigsten Spender und Unterstützer:

Wir danken den  Bäckerei Fachbetrieben  Matzke, Sachse, Cremmling Thomas und Wünsche, das wir regelmäßig Brot, Feinbackwaren und Kuchen unseren Tafelkunden zur Verfügung stellen können. Mit den Leitungen der Märkte und Discounter ALDI, LIDL, Netto, Penny, REWE und REAL in Heidenau  besteht  eine aufgeschlossene Zusammenarbeit bei der Spendenbereitschaft. Darüber hinaus freuen wir uns, das in der Saison über das „Projekt Tafelgärten“ frisches Gemüse / Obst zusätzlich bereit gestellt werden kann.


Adresse:Ernst-Thälmann-Str. 14
(Eingang Einsteinstraße)
01809 Heidenau
 
Telefon:0 35 01 58 29 35
Fax:0 35 01 58 29 35
e- Mail:e-Mail
AnsprechpartnerFrau Edith König
Hinweise :Kleiderkammer / Montag bis Freitag von 10:00 bis 15:00 Uhr .
Ausgabezeiten:
Montag:geschlossen
Dienstaggeschlossen
Mittwoch:geschlossen
Donnerstag12:30 Uhr bis 15:00 Uhr
Freitaggeschlossen

In  der Tafel  Heidenau  können vorstehend beschriebene Personen  kostenlos* (gegen eine aufwandsorientierte symbolische Betriebskostenbeteiligung ) gespendete Lebensmittel beziehen. Das betrifft  sowohl sozial bedürftige Bürgerinnen und Bürger mit Bezug von Sozialgeld, Harz- IV und Bezieher/innen anderer vergleichbarer Transferleistungen nach SGB II.

Für Anfragen nutzen Sie bitte unser Kontaktformular

 

Print Friendly, PDF & Email