Neuer Kühltransporter für die Tafel Kamenz

Seit kurzem freuen wir uns über ein neues Tafel-Fahrzeug mit integrierter Kühlung.


Dank der bewilligten Förderung aus dem Haushalt des Freistaates Sachsen im Jahr 2020 konnten wir einen neuen Kühltransporter in Betrieb nehmen. Dieses Fahrzeug ist für uns besonders wichtig, um die Spenden der Lebensmittelmärkte täglich in hoher Qualität abzuholen und damit unsere Tafelkunden an 6 Wochentagen ununterbrochen versorgen zu können.

Wir danken allen beteiligten Unterstützern, welche dazu beitrugen!


Spendentütenaktion Edeka


Die Spendentütenaktion von EDEKA ist nun beendet und wir können uns über eine rege Spendenbereitschaft der Edeka-Kunden freuen. Die Aktion wurde von vielen Menschen genutzt, so dass wir uns über viele gefüllte Tüten freuen konnten, die Spenden werden wir sehr gerne an unsere Tafelkunden weitergeben.

Wir möchten uns sehr herzlich für die Spendenbereitschaft bedanken!


Verein des Jahres-Wir bitten um Ihr VOTING

Wir haben an der Nominierung für den Verein des Jahres, unterstützt durch die Ostsächsische Sparkasse Dresden und die Sächsische Zeitung, teilgenommen und möchten möglichst viele Stimmen erhalten und mit ganz viel Glück natürlich auch gern den Preis in der Rubrik Soziales gewinnen.

Bitte unterstützt uns und gebt Eure Stimme hier ab !.


Mit dem Aufruf des o.g. LINKS können alle, welche uns dabei helfen wollen, ihre Zustimmung für die Tafel Kamenz e. V. abgeben .
Unser Verein dankt Euch für zahlreiche Beteiligung, denn wir sind für jede Stimme dankbar, welche uns hilft das Ziel zu erreichen um noch besser für unsere vielen Tafelkunden und Kundinnen da zu sein.

Das gesamte Team der Tafel Kamenz e.V.


Umbenennung unserer Tafeleinrichtung


Wir folgen den bundeseinheitlichen Vorgaben und haben unsere Tafeleinrichtung an die markenrechtlichen Erfordernisse der Tafel Deutschland e.V. angepasst. Aus diesem Grund haben wir uns umbenannt von Kamenzer Tafel e. V. in

T a f e l K a m e n z e. V.

Wir bitten dies für alle unsere Partner, Unterstützer und Sponsoren zur Kenntnis zu nehmen. Die Anpassung unsere Geschäftsunterlagen und die neue öffentliche Darstellung der Tafel erfolgt schrittweise. Für unsere Tafelkundinnen und Kunden ergeben sich aus dieser Namensanpassung keine Veränderungen.


Stollenspende 2020


Die Auswirkung der Coronakrise stellt die Helferinnen und Helfer der sächsischen Tafeln vor besondere Her­ausforde­rungen. Dazu gehören die Vorbereitung auf die Weih­nachts- Versorgung unter er­schwerten Bedingungen von über einhunderttausend sozial bedürftige Bürgerinnen und Bürger in­nerhalb des Frei­staates Sachsen. Leider müssen aber die vielen traditionellen Begegnungsmöglichkeiten zur Einstimmung auf das Weih­nachtsfest in diesem Jahr ausfallen. Diese Veranstaltungen wurden in den letzten Jahren durch liebevoll aus­gestaltete Weihnachtsfeiern und , festlichem Kaffeetrinken geprägt. Infolge der Infektionsschutz Maßnah­men wird dies 2020 nicht möglich sein. Dennoch haben es sich die Tafeln zur Aufgabe gemacht, sozialbenachteiligte Menschen nicht al­lein zu lassen. Auch in Ostsachsen bereiten sich derzeit viele Helfer vor, um mit liebe­voll ge­pack­ten, kleinen Weihnachtspräsenten auf das Fest einzu­stimmen. Um das zu ermöglichen, un­ter­stützt seit vielen Jahren das traditi­onsreiche, über die Grenzen der Oberlausitz hinaus be­kannte Unternehmen, die Bäckerei- und Kondi­to­rei Schwerdtner GmbH und Co KG aus Löbau diese Aktion.

Am letzten Dienstag war es nun bereits im zwölften Jahr wieder soweit, dass die Spendenübergabe in der Firmenzentrale auf der Löbauer Breitscheidstraße aus der Hand von Vertretern der Geschäftsleitung, Löffler, Heidler und Gottschling insgesamt 1.100 kg – Weihnachtss­tollen im Warenwert von über 15.000 € statt. Zu der Über­gabe waren sowohl die Tafel Oberlausitz e.V. mit Einrichtungen in Löbau, Ebersbach- Neugersdorf, Zittau, Niesky, die Görlitzer Tafel e.V. und die Tafel Kamenz e.V., sowie der Tafel in Weißwasser von der Unternehmensleitung eingeladen. Für den Landesverband Tafel Sachsen e.V. betonte . Dietmar Haase, wie wichtig gerade unter den gegenwärtig angespannten Bedingungen ist, Solidarität für die Schwächsten der Gesellschaft zu leisten. Hierbei würdigte er das langjährige großartige Engage­ment des ostsächsischen Traditionsunternehmens, Schwerdtner GmbH und Co KG, für den gesellschaftlichen Zusammenhalt.  

Bildquelle:
Jürgen- Michael Schulter