Nachruf Joachim Rolke


In tiefer Trauer verabschieden wir uns auf diesem Wege von unserem Vorstandsmitglied, Joachim Rolke, der am 23.10.2020 bei einem schweren Unfall ums Leben gekommen ist.

Joachim Rolke hat mit ständigem Werben und nachhaltigem Wirken stets den Tafelgedanken „LEBENSMITTEL RETTEN – MENSCHEN HELFEN“ mit Leben erfüllt. Er hat unseren Verein mit all seiner Kraft und seinen Erfahrungen unterstützt. In diesen schmerzhaften Stunden wünschen wir seinen Angehörigen und Freunden viel Kraft.

Wir werden Joachim Rolke stets in großer Dankbarkeit gedenken.

In stiller Anteilnahme

Der Vorstand und die Mitarbeiter der Tafel Muldental e. V.


Eine Tafel für Wurzen


Mittwoch 13.05.2020…

Lebensmittelausgabe in Wurzen. Wir forcieren unsere Arbeit dahingehend, die jetzige Ausgabestelle weiterhin am laufen zu halten. Ziel ist es, einen nahtlosen Übergang hinsichtlich der Inbetriebnahme des eigentlichen Tafelgebäudes zu realisieren.
Heute vor Ort in der Schweizergartenstrasse 2 sind Thomas, Steffen & Thomas sowie Matti & Lena.
Nicht zu vergessen unsere zuverlässigen Fahrer Steffen & Rudi welche die Lebensmittel stets pünktlich mit ihrem Kühlfahrzeug anliefern .

Vielen lieben ❤️Dank an euch❗️😊


Tafel Muldental Information


Sehr geehrte Vorstände, Mitglieder und Unterstützer der Tafel,
Liebe Tafelkundinnen und Kunden

auch für uns wird das Coronavirus zu einer immer größeren Herausforderung: Viele Tafeln in Deutschland haben ihre Ausgabe bereits geschlossen. Jede geschlossene Tafel bedeutet, dass Menschen teils wochenlang auf dringend benötigte Lebensmittel verzichten müssen. Gleichzeitig möchten wir unsere Ehrenamtlichen sowie Kundinnen und Kunden nicht gefährden. Denn de Großteil unserer Ehrenamtlichen sind Lebensältere Menschen.
Die Versorgung mit Lebensmitteln ist bei der Tafel Muldental weiterhin stabil. Es besteht im Moment kein Grund zur Sorge.
Allerdings müssen wir auf die Gesundheit unserer älteren Helferinnen und Helfer, welche durchaus zur Risikogruppe gehören, achten. Sie sind auch weiterhin täglich im Einsatz und leisten Woche für Woche eine Wahnsinnsarbeit: Sie holen Spenden bei Lieferanten ab, schleppen Kisten, sortieren Lebensmittelspenden und kümmern sich darum, dass die Lebensmittel an unsere Kunden ausgegeben werden.
Um unsere älteren Helferinnen und Helfer zu schützen, ist es sehr wichtig, jüngere Personen zu finden, die die Tafelarbeit übernehmen und unsere Ehrenamtlichen entlasten. Bitte teilen Sie diesen Appell mit möglichst vielen Menschen.

Vielen Dank. Ihr TAFEL-TEAM.