Tafeln in Sachsen


Wir begrüßen Sie im Informationsportal der Tafeln in Sachsen –
Landesverband Sächsischer Tafeln e.V.

Der Landesverband  Tafeln in Sachsen ist der Dachverband eines Tafel- Netzwerkes, in dem gegenwärtig 36 Tafeln aus den Landkreisen und Städten des Freistaates Sachsen vertreten sind. Der Landesverband hat die Aufgabe seine Mitglieder zu betreuen und unter anderem nachfolge Tätigkeiten umzusetzen.

–  vertreten der Tafeln gegenüber Behörden/ Dienststellen im  Freistaat
–  organisieren und koordinieren der Medien- und Öffentlichkeitsarbeit

Die Tafel Sachsen-  Landesverband Sächsischer Tafeln e.V. und seine Mitglieder werden durch zahlreiche Sponsoren, Förderer, sowie ungezählte Bäckereien und Märkte aktiv und regelmäßig durch Spenden und Leistungen unterstützt.  Nicht unerwähnt bleibt die überregionale Zusammenarbeit mit Tafelverbänden außerhalb des Freistaates und der Tafel Deutschland  e.V.

Darüberhinaus engagieren sich die Tafeln zu verschiedenen Höhepunkten, wie bei Kinderfesten. Durch regionale Tafeln werden  auch Senioren, kranke Menschen und Menschen mit Behinderungen täglich in ihrem häuslichen Umfeld versorgt. So leisten wir mit der Bereitstellung von hochwertigen Lebensmitteln einen Beitrag auch zur Gesunderhaltung der sozial- bedürftigen Bürger.

Im Jahr 2016 beging der Landesverband als erster Landesverband der Tafelbewegung in Deutschland das zehnte. Jahr seines Bestehens

Die Arbeit der sächsischen Tafeln in  Zahlen und Fakten

Etwa 1500 ehrenamtliche Helfer bewahren in ca. 1.000 Märkten jährlich 15 bis 16 tausend Tonnen Lebensmittel vor der Vernichtung, indem sie diese einsammeln und auf sozial bedürftige Personen und Familien verteilten.
Es werden im Freistaat  gegenwärtig in zirka 165 Ausgabestellen etwa 140 tausend sozial bedürftige Personen (einschließlich Kinder) betreut und versorgt.  Der durchschnittliche Anstieg von Tafelkunden zum Vorjahr liegt bei ca. 15 Prozent.
Um die Lebensmittelsicherheit- Hygiene nach HACCP zu gewährleisten, kommen derzeitig ca. 60 Kühl -Transport-  Fahrzeuge (meist aus Spenden teilfinanziert) zum Einsatz. Die durchschnittliche gesamt Fahrleistung der Fahrzeuge von Sächsischen Tafeln umfassen über 60 tausend km pro Jahr.

Die Tafeln beliefern soziale Einrichtungen mit Lebensmitteln. Einige Tafeln unterhalten Suppenküchen für Bedürftige und betreiben von der gespendeten Bekleidung eigene Kleiderkammern.

Die Tafeln engagieren sich bei kulturellen und sportlichen Höhepunkten, um diese sozial benachteiligten Bürgern zugänglich zu machen so bei Kinderfesten, dem Dresdner Weihnachtszirkus und den alljährlichen Tafel- Konzerten der Dresdner Philharmonie gemeinsam mit den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden.

Die Tafeln engagieren sich auch bei der Versorgung von Asyl – Antragstellern mit Lebensmitteln.

Die Landeslogistik der Tafeln verteilte 2016 insgesamt 971 Tonnen Ware an regionalen Tafeln. Davon wurden 785 t. eigenständig akquiriert und durch regionale Tafeln in den Landespool eingebracht. 186 Tonnen Lebensmittel, wurden über dem Bundesverband der Tafeln durch Großsponsoren dem Landesverband Sachsen zur Verfügung gestellt. Um diese Warenmenge zu verdeutlichen, entspricht dies  der Anzahl von 117 LKW Ladungen a`33 Paletten zu je 250 kg.

19 regionale Tafeln beteiligten ´sich 2016 in Ihren Regionen an  Tafelaktionstagen um zum  nachhaltigen und sorgsamen Umgang mit-und gegen die Vernichtung von Lebensmitteln aufzurufen.

 Tafeln begingen 2016 bereits ein 10- oder mehrjähriges Jubiläum ihrer Gründung.


Die Arbeit der „Tafeln“ begründet sich ausschließlich ehrenamtlich- und bedarf einer staatlichen und öffentlichen Aufmerksamkeit, Wertschätzung und Unterstützung.


 

 

Print Friendly, PDF & Email