Namensänderung


Wir setzen in Kenntnis, dass der Landesverband Sächsische Tafeln e.V. mit Beschluss vom 23.05.2018 und nach erfolgter Eintragung in das Vereinsregister- AG Dresden unter 4801- vom 10.08..2018 seine Satzung und den Vereinsnamen an die Namensänderung des Dachver­bandes angepasst hat.  Die aktuelle Fassung der Satzung finden Sie nebenstehend  auf unserer WEB Seite.

Die neue Namensbezeichnung lautet: Tafel Sachsen e.V.  Landesverband.

Alle weiteren Kontakt- und Adressangaben des Landesverbandes sowie der elektronischen Kommunikation (E-Mail/ WEB) bleiben davon vorerst unverändert. Wir bitten diese Änderungen beim Schriftverkehr, Korrespondenzen und Warenspendenvorgängen unbedingt zu berücksichtigen. Soweit wirtschaftliche Beziehungen zur Tafel Sachsen e.V. bestehen, werden wir Unterstützer Spender und Sponsoren gesondert in Kenntnis setzen.

Dresden, 10.08.2018
Der Vorstand

Integration bei der Tafel


Was oft in Zweifel gesetzt wird  und viele Bürger*innen  sich praktisch nicht vorstellen können, das ist in der Plauener Tafel- ein Projekt der Arbeitsloseninitiative Sachsen e.V. – seit mehr als 2 Jahren  gelebter Alltag. Hier ist derzeit jeder fünfte der Beschäftigten und ehrenamtlichen Helfer bzw. Bundesfreiwilligen Dienst Leistender  mit Migrationshintergrund. Dank der finanziellen Unterstützung und Förderung durch Programme des Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz,  der Tafel Deutschland e.V. und des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben sowie nicht zuletzt dem Job Center des Vogtlandkreises konnten Flüchtlinge in die Tafelarbeit u.a. als Dolmetscher und Begleiter/ Betreuer eingebunden werden. Davon überzeugte sich auch die Sächsische Gleichstellungsbeauftragte, Frau Staatsministerin Petra Köpping,  anlässlich Ihres Besuches am 18.Juni 2018 in der Plauener Tafel. Die Tafelleitung konnten dort über die Ergebnisse Ihrer Arbeit berichten und darüber, das nunmehr ein Iraker eine befristete Anstellung in der Plauener Tafel, finanziert über die Otto Brenner Stiftung,  erhalten konnte. Wir  danken unseren Plauener Initiatoren, Kolleginnen und Kollegen und sind überzeugt, das dieses Beispiel in Sachsen Nachahmung finden wird.

  • Den kompletten Bericht aus der Freien Presse vom 19.06.2018 finden sie hier:
  • Informationen zu integrativen Fördermöglichkeiten erhalten Sie unter

Print Friendly, PDF & Email

 


ما هو في كثير من الأحيان وضعت في شك والعديد من المواطنين * يمكن ان يتصور بالبالكاد ، وهذا هو في الجدول Plauen–مشروع لمبادرة البطالة Sachsen–لأكثر من 2 سنوات عاش الحياة اليومية. حاليا ، واحد من كل خمسه من الموظفين والمتطوعين أو مقدم الخدمات الطوعية الاتحادية مع خلفيه مهاجرة. بفضل الدعم المالي والتمويل من خلال برامج وزاره الشؤون الاجتماعية وحماية المستهلكين في ولاية سكسونيا ، ومجلس أداره ألمانيا والمكتب الاتحادي لمهام الاسره والمجتمع المدني ، وليس اقلها مركز العمل لل مقاطعه فوغت ، يمكن ادراج اللاجئين في اعمال المجلس بوصفهم مترجمين وقابلات. وكانت السيدة بترا Köpping ، المفوضة المعنية بتكافؤ الفرص في ساكسون ، مقتنعة أيضا بذلك بمناسبه زيارتها في 18 حزيران/يونية 2018 في مجلس Plauen. وتمكن المجلس من الإبلاغ عن نتائج اعماله وعن حقيقة ان شابا عراقيا أصبح الآن قادرا علي الحصول علي وظيفة مؤقته في مجلس Plauen. ونود ان نشكر الPlauenين الذين بادروا بالمبادرة والزملاء ونحن مقتنعون بان هذا المثال سيحتذي في ساكسونيا.

Mitgliederversammlung 2018


Am 23.05.2018 fand die diesjährige Mitgliederversammlung des Landesverbandes sächsischer Tafeln e.V. in Dresden statt.  Auf der Grundlage der Rechenschaftsberichte, und der Berichte zur ordnungsgemäßen  Verwendung der Finanzmittel wurde der Vorstand für das Haushaltsjahr 2017 entlastet.  Sämtliche Beschlussvorschläge, unter anderem zur Änderung der Satzung wurden durch die Mitgliederversammlung , vornehmlich einstimmig,  bestätigt. Im Ergebnis  der Mitgliederversammlung erfolgte auch die Bestätigung des Antrages auf Namensänderung entsprechend der einheitlichen markenrechtlichen Ausrichtung  der Tafeln in Deutschland. Der Landesverband wird sich nach notariell beantragter Änderung seiner Satzung beim Vereinsregister, künftig Tafel Sachsen e.V.  Landesverband benennen.  Er folgt damit den bereits vollzogenen Namensänderungen weiterer deutscher Tafel Landesverbände.

Innerhalb des Freistaates Sachsen haben bereits 15 der 39 Tafeleirichtungen und Vereine Ihre Namensänderung beantragt, bzw. bereits vollzogen. Wir danken auch den beiden leitenden Vertreterinnen der Tafel Deutschland e.V. Frau Eisenblätter und Frau Schulz, welche die Veranstaltung  begleiteten.

Der  Vertreterin der Landesarbeitsagentur Chemnitz, Frau Kleinert,  welche durch ihre Ausführungen  informativ unsere diesjährige Weiterbildung   unterstützte, gilt ein besonderes Dankeschön.
Die Anerkennung  des Vorstandes geht an alle Helfe,  sowie dem Gastgeber ENSO und Genussart Dresden , welche durch ihr Wirken am Gelingen der diesjährigen Veranstaltung  maßgeblich beitrugen.

Print Friendly, PDF & Email


Datenschutz-Grundverordnung in Kraft


Die Datenschutz-Grundverordnung tritt am 25.05.2018  in Kraft. Diese gilt ebenso für Vereine und Verbänden. Dazu liegen den Mitgliedes Tafeln der Tafel Deutschland e.V. Handlungsempfehlungen vor. Ein Teil der nach DSGVO erforderlichen Maßnahmen betrifft die Verarbeitung Speicherung und Aufbewahrung von Daten, welche über das WEB und den E-Mail Verkehr Verbreitung und Anwendung findet  Wir haben unsere Datenschutzregeln auf dieser WEB Seite angepasst. Hinweise entnehmen Sie bitte der,  vom Dachverband Tafel Deutschland e.V. getroffenen, Bekanntmachung. Anfragen richten Sie bitte unter  nebenstehenden e- Mail Adresse der Redaktion.


Print Friendly, PDF & Email

Petition – Renten Punkte für das Ehrenamt!


Liebe Tafel-Freundinnen,  Liebe Tafel-Freunde,
mehr als 60.000 Ehrenamtliche zählen die Tafeln deutschlandweit – davon auch 1.600 im Freistaat Sachsen. Sie retten unzählige Tonnen an qualitativ einwandfreien Lebensmitteln vor der Verschwendung und geben diese an bedürftige Menschen weiter – und dass alles ehrenamtlich, in Ihrer freien Zeit! Es wird an der  Zeit, dass dieses Engagement auch von Seiten des Staates honoriert und gestärkt wird. In unserer Petition „Rentenpunkte für das Ehrenamt“ fordern die Tafeln : Wer sich nachweislich für viele Jahre ehrenamtlich engagiert hat, soll künftig zusätzliche Rentenpunkte erhalten!
Jetzt unterzeichnen!

Diese Petition richtet sich an Bundesarbeitsminister Hubertus Heil, dem die Unterschriftensammlung nach Ende der Laufzeit im Oktober 2018 von der Tafel Deutschland übergeben wird.  Wir möchten mit dieser Aktion  alle Tafel-Ehrenamtliche erreichen und bitten daher um breite Unterstützung:

Teilen Sie den Link der Petition mit Ihren Mitgliedern, über Ihren E-Mail-Verteiler, Facebook und Twitter. Je mehr Menschen die Petition unterstützen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie Erfolg hat.

https://weact.campact.de/petitions/rentenpunkte-fur-das-ehrenamt-2

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Print Friendly, PDF & Email