Tag des Ehrenamtes 2019

responsivevoice_button voice=“Deutsch Female“ buttontext=“Vorlesen“]


Anlässlich des Tages des Ehrenamtes würdigte der Vorstand des Landesverbandes Tafel Sachsen e.V. ehrenamtliche Tafelhelfer und Helferinnen.
Anlässlich des feierlichen Abschluss des Projektes  „ Tafel macht Kultur“ freuten wir uns in den historischen Räumen des Residenzschlosses Dresden, gleichzeitig zwei bemerkenswerte Tafelaktivitäten zu würdigen.

So konnte der erfolgreiche Abschluss des Projektes „ Tafel macht Kultur „ gefeiert werden , zu dem Kinder einer Radebeuler Grund- und Mittelschule über fast zwei Jahre ihre Zukunftsträume in künstlerischen Arbeiten darstellen konnten. Unter engagierter kunstpädagogischer Begleitung sind respektable kleine Kunstwerke entstanden. Durch dieses, über das Bundesministerium für Kultur und Bildung für die Tafeln unterstützte Programm , haben mehrere Kooperationspartner gemeinsam unter der Leitung der Staatlichen Kunstsammlung Dresden, vierzehn Kinder, auch aus sozial bedürftigen Familien, an die bildente Kunst herangeführt.


In einem weiteren Teil der gemeinsamen, festlichen Veranstaltung hat der Vorstand der Tafel Sachsen e.V. anlässlich des „Tages des Ehrenamtes 2019 verdiente ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern geehrt.
Aus der Hand des Schirmherren der Veranstaltung, dem Landtagspräsidenten des Freistaates Sachsen, Dr. Matthias Rößler erhielten die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen eine Urkunde und kleine Anerkennungsgeschenke für ihre fleißige Arbeit.

Frau Elke Hartmann von der Tafel Reichenbach / V. e.V.- Herr Stephan Schmidt von der Tafel in Meißen,

Frau Maria Ahnert, Annelies RanftTafel in Döbeln und Mittweida

Frau Christine Hentschel aus der Tafel Muldental e,V. in Grimma

Frau Doris Gneus und Doreen Moschke von der Tafel Kamenz e.V.

Frau Daniela Arlt und Veronika Grübler Tafel Ebersbach- Neugersdorf

Frau Cindy Friedrich und Herr Frank Schulz aus cder Tafel Oschatz,

Herr Reinhardt Phillip aus der Tafel Dippoldiswalde beim DRK

Frau Doreen Hajasch aus der Tafel Hoyerswerda

Herr Frank Turek und Peter Kemper Landeslogistik Tafel Sachsene.V.

Weiterhin wurden aus der Tafel Weißwasser der Regionalverwaltung Caritas Görlitz Waldemar Fetter und Jörg Taubert , von der Tafel Döbeln, Uwe Schön und von der Tafel Hoyerswerda, Katrin Scholz vorgeschlagen. Diese erhalten in den nächsten Tagen Ihre Anerkennungsgeschenke .

In der Festrede würdigten der Schirmherr, Dr. Matthias Rößler und der stellvertretende Vorsitzende des Landesverbandes , Dietmar Haase, alle Ausgezeichneten für ihre selbstlose Mitarbeit, stellvertretend für die 5.000 bis 6.000 Helferinnen und Helfer in den Tafeln des Freistaates Sachsen.
Der Vorstand der Tafel Sachsen dankt allen Beteiligten, vor allem den Vertreterinnen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden welche zum Gelingen dieses vorweihnachtlichen Events maßgeblich beigetragen haben.
Wir möchten diese Gelegenheit auch zum Anlass nehmen, Helferinnen und Helfern in den Tafeln für deren Beitrag zum Gemeinwohl zu danken und wünsc hen besinnliche Adventstage.

Quelle : Bildrechte J. Michael Schulter




Freistaat unterstützt sächsische Tafeln


Der Freistaat Sachsen unterstützt erneut finanziell das soziale Engagement der sächsischen Tafeln. Dafür stehen für 2019 und 2020 insgesamt 800.000 Euro für Träger sächsischer Tafelprojekte zur Verfügung.

➡ Mit der Förderung können die räumlichen Bedingungen der einzelnen Tafelprojekte verbessert sowie Einrichtungs- und Ausrüstungsgegenstände und Fahrzeuge beschafft werden.

Bis zum 30. August 2019 können die Träger Anträge für das Jahr 2019 bei der Sächsischen Aufbaubank – Förderbank – (SAB) einreichen. Antragsschluss für das Jahr 2020 ist der 1. Februar 2020.


ℹ Weitere Informationen sowie die Formulare zur Antragstellung unter: https://www.sab.sachsen.de/, Stichwort »Tafeln«


Quelle:
Veröffentlichung durch Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz vom 24.07.2019

20 Jahre Tafeln in der Oberlausitz

Auftaktveranstaltung 20 Jahre Tafeln in der Oberlau
weiterlesen: Quelle Tafel Oberlausitz e.V.

Presseinformation Weihnachtaskonzert


11. Weihnachts- Tafelkonzert der Dresdner Philharmonie für sozialbedürftige Bürgerinnen und Bürger im Freistaat Sachsen

Der Landesvorstand Tafel Sachsen e.V. hat auch in diesem Jahr zu dem schon traditionellen Weihnachts-Tafelkonzert der Dresdner Philharmonie rund tausend sozialbedürftige Bürgerinnen und Bürger aus dem ganzen Freistaat in den neuen Konzertsaal des Dresdner Kulturpalastes eingeladen. Daneben waren rund vierhundert ehrenamtliche Helferinnen und Helfer verschiedener Wohlfahrtsverbände, Förderer, Sponsoren und Unterstützer der Tafelidee bei diesem musikalischen Ereignis zugegen. Zum elften Mal fand dieser Konzertnachmittag in der Vorweihnachtszeit in Zusammenarbeit mit den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, der Dresdner Philharmonie, dem Hilton Hotel Dresden und der Artis Veranstaltungs GmbH in der Landeshauptstadt statt. Dieses Mal stand es unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten des Freistaates Sachsen, Michael Kretzschmer, und widmete sich den russischen Komponisten Nikolai Rimski-Korsakow und Peter Iljitsch Tschaikowski unter dem Dirigenten Dimitri Kitajenko.

Sachsens Ministerpräsident Kretschmer würdigte die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die sich für die Tafeln engagieren. „Das ist ein großes Geschenk für unser Gemeinwesen. Sie alle, die Sie für andere da sind, stehen für eine lebendige und solidarische Bürgergesellschaft. Herzlichen Dank für dieses großartige Engagement.“ Ausdrücklich dankte Kretschmer auch all jenen, die im Hintergrund mitwirken und die sich als Sponsoren oder Unterstützer bei den sächsischen Tafeln und ihren 160 Ausgabestellen engagieren. „Ich bin froh, dass wir in den vergangenen zwei Jahren dazu beitragen konnten, die Tafeln räumlich und technisch besser aufzustellen“, fügte er hinzu. „Diese Förderung ist bundesweit einmalig.“

40 regionale Tafeln im Freistaat Sachsen sammelten Land auf und Land ab im zu Ende gehenden Jahr 2018 in rund tausend Einkaufsmärkten zirka 16.000 t Lebensmittel, die diese an sozial Bedürftige in Sachsen verteilten. Die Landeslogistik der Tafel Sachsen e.V. schlug im selben Zeitraum rund tausend Tonnen Lebensmittel und weitere Gebrauchsgüter aus bundesweiten Großspenden um. Wöchentlich werden von dort zwischen 18 bis 20 Tonnen Lebensmittel und Bedarfsgüter an die sächsischen Tafeleinrichtungen  und Ausgabestellen verteilt.



Vorstand Tafel Sachsen e, V,

für weitere Anfragen wenden Sie sich bitte an unseren Pressesprecher

https://landesvetrband–saechsische-tafeln.de

„Herzblut Initiative“ in Chemnitzer Tafel


Pressemitteilung Chemnitzer Tafel e.V.  und Radio Chemnitz  vom 26.10 und 29.10..2018

Sachsens   Ministerpräsident Michael Kretschmer dankte im Rahmen einer Feierstunde den ehrenamtlich engagierten Mitbürgerinnen und Mitbürger zur  „Herzblut-Initiative.

Unter den Geehrten waren zahlreiche  Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Chemnitzer Tafel e.V., die der Sächsische Ministerpräsident und der Generalsekretär der CDU Sachsen,  Alexander Dierks , für ihr hohes Engagement würdigten.

Die Übergabe des „Herzblut-Pakets“ erfolgte am Montag,  den 29.  Oktober ,im  LUXOR Kongress- & Veranstaltungszentrum Chemnitz.
An dieser Veranstaltung nahmen 38 Engagierte der Chemnitzer Tafel mit ihrer Leiterin Christiane Fiedler teil,  die für ihr jahreslange Engagement bei der Tafelarbeit geehrt wurden.  Im Rahmen seiner Herzblut Initiative dankte Michael Kretschmer  den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihre mittlerweile  21 – jährige Tafelarbeit  für sozialbedürftige im Raum Chemnitz. Jede Woche kommen 1.400 Menschen, um ihre Lebensmittelspenden abzuholen.   Um diesen Ansturm zu bewältigen, engagieren sich derzeit rund 57 Helferinnen und Helfer , die durchwegs alle  ehrenamtlich  arbeiten.