Neue Ausgabestelle Freital

Die Eröffnung der neuen Zweigstelle am 16.05 2019 an der Dresdner Straße in Freital- Potschappel  war von hohen Interesse und Erwartungen bei der sozial bedürftigen Bewohnern von Freital, verbunden.  Erstmals können fortan  an einem zusätzlichen Standort der großen Kreisstadt kostengünstige Lebensmittelspenden bei der Tafel erworben werden.
Das Team der sozialen Einrichtung  hatte hier seit längerer Zeit nach  Lösungen gesucht und sehr  kooperative Vermieter und Sponsoren gefunden.
Vielen der  “ Tafelkunden“ können damit der aufwendige, kostenintensive Weg innerhalb Freitals erspart werden  Die Hauptstelle der Tafel wird ebenfalls sehr gut besucht  und versorgt derzeitig regelmäßig bis zu ca. 750 Personen mit Lebensmittelspenden. was unterdessen für die ehrenamtlichen Mitarbeiter und die Räumlichkeiten erhebliche  Kapazitätsprobleme darstellte.
Das die neue Außenstelle fristgemäß öffnen konnte, ist einer Reihe von Unterstützern aus Freital und Umgebung zu verdanken., welche uneigennützig und aktiv sich an der Inbetriebnahme der Räumlichkeiten beteiligten.
So bedanken sich das Team u.a. bei der Thalia Buchhandel für die Sachspenden und  bei den Handelseinrichtungen, Märkten und Discountern herzlich für die vielfältigen Unterstützungen.. Auch geht der Dank  an den Toom Baumarkt Freital,  den Firmen Kunze, Hampel  und Lohse sowie viele Weiter, welche gemeinsam dafür sorgten, die Funktionsfähigkeit des ehemaligen Ladengeschäftes auf den „Tafelbetrieb“  zu gewährleisten. Hohen Anteil haben die Eigenleistungen, welche ehrenamtliche Helfer- und Helferinnen innerhalb von nur 4 Wochen erbracht haben.
Als Gäste der kleinen Eröffnungsfreier nahmen Vertreterinnen und Vertreter des Vorstandes des Landesverbands Tafel Sachsen e.V., befreundete soziale Vereine aus Freital, sowie die Presse, das TV und der  Hörfunk  interessier teil.  Vertreten wurde die Stadt Freital durch den Bereich Soziaalkoordination.. In angeregten Gesprächen waren sich das Team und die Gäste einig, dass die Tafel Freital einen festen Platz in der „Sozialen Landschaft“ von Freital sich erworben hat.

Bildrechte: Fotos: J.-M.Schulter/dresden-foto.de

Print Friendly, PDF & Email