Mitgliederversammlung 2018


Am 23.05.2018 fand die diesjährige Mitgliederversammlung des Landesverbandes sächsischer Tafeln e.V. in Dresden statt.  Auf der Grundlage der Rechenschaftsberichte, und der Berichte zur ordnungsgemäßen  Verwendung der Finanzmittel wurde der Vorstand für das Haushaltsjahr 2017 entlastet.  Sämtliche Beschlussvorschläge, unter anderem zur Änderung der Satzung wurden durch die Mitgliederversammlung , vornehmlich einstimmig,  bestätigt. Im Ergebnis  der Mitgliederversammlung erfolgte auch die Bestätigung des Antrages auf Namensänderung entsprechend der einheitlichen markenrechtlichen Ausrichtung  der Tafeln in Deutschland. Der Landesverband wird sich nach notariell beantragter Änderung seiner Satzung beim Vereinsregister, künftig Tafel Sachsen e.V.  Landesverband benennen.  Er folgt damit den bereits vollzogenen Namensänderungen weiterer deutscher Tafel Landesverbände.

Innerhalb des Freistaates Sachsen haben bereits 15 der 39 Tafeleirichtungen und Vereine Ihre Namensänderung beantragt, bzw. bereits vollzogen. Wir danken auch den beiden leitenden Vertreterinnen der Tafel Deutschland e.V. Frau Eisenblätter und Frau Schulz, welche die Veranstaltung  begleiteten.

Der  Vertreterin der Landesarbeitsagentur Chemnitz, Frau Kleinert,  welche durch ihre Ausführungen  informativ unsere diesjährige Weiterbildung   unterstützte, gilt ein besonderes Dankeschön.
Die Anerkennung  des Vorstandes geht an alle Helfe,  sowie dem Gastgeber ENSO und Genussart Dresden , welche durch ihr Wirken am Gelingen der diesjährigen Veranstaltung  maßgeblich beitrugen.


Datenschutz-Grundverordnung ab 25.05.2018 in Kraft


Die Datenschutz-Grundverordnung tritt am 25.05.2018  in Kraft. Diese gilt ebenso für Vereine und Verbänden. Dazu liegen den Mitgliedes Tafeln der Tafel Deutschland e.V. Handlungsempfehlungen vor. Ein Teil der nach DSGVO erforderlichen Maßnahmen betrifft die Verarbeitung Speicherung und Aufbewahrung von Daten, welche über das WEB und den E-Mail Verkehr Verbreitung und Anwendung findet  Wir haben unsere Datenschutzregeln auf dieser WEB Seite angepasst. Hinweise entnehmen Sie bitte der,  vom Dachverband Tafel Deutschland e.V. getroffenen, Bekanntmachung. Anfragen richten Sie bitte unter  nebenstehenden e- Mail Adresse der Redaktion.


 

Petition – Renten Punkte für das Ehrenamt!

Liebe Tafel-Freundinnen,  Liebe Tafel-Freunde,
mehr als 60.000 Ehrenamtliche zählen die Tafeln deutschlandweit – davon auch 1.600 im Freistaat Sachsen. Sie retten unzählige Tonnen an qualitativ einwandfreien Lebensmitteln vor der Verschwendung und geben diese an bedürftige Menschen weiter – und dass alles ehrenamtlich, in Ihrer freien Zeit! Es wird an der  Zeit, dass dieses Engagement auch von Seiten des Staates honoriert und gestärkt wird. In unserer Petition „Rentenpunkte für das Ehrenamt“ fordern die Tafeln : Wer sich nachweislich für viele Jahre ehrenamtlich engagiert hat, soll künftig zusätzliche Rentenpunkte erhalten!
Jetzt unterzeichnen!

Diese Petition richtet sich an Bundesarbeitsminister Hubertus Heil, dem die Unterschriftensammlung nach Ende der Laufzeit im Oktober 2018 von der Tafel Deutschland übergeben wird.  Wir möchten mit dieser Aktion  alle Tafel-Ehrenamtliche erreichen und bitten daher um breite Unterstützung:

Teilen Sie den Link der Petition mit Ihren Mitgliedern, über Ihren E-Mail-Verteiler, Facebook und Twitter. Je mehr Menschen die Petition unterstützen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie Erfolg hat.

https://weact.campact.de/petitions/rentenpunkte-fur-das-ehrenamt-2

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Veranstaltungen


Mittwoch den 23.05.2018 in Dresden
Mitgliederversammlung der Sächsischen Tafeln
mit  Weiterbildung  und Information zu aktuellen Programmen für:
10:00 Uhr Referat Landesarbeitsagentur zu  Beschäftigung im Sozialen Arbeitsmarkt.

– 11:00 Uhr Mittgliederversammlung mit Satzungsanpassung  gemäß der Markenrechtsstrategie der Tafel Deutschland  e.V.

Ort: ENSO City Center Dresden

Die Einladungen wurden den Mitgliedern  am23.04.18  fristgemäß auf dem Postweg zugestellt


weiterhin freuen wir uns auf den Workshop, der in Vorbereitung des Zukunftskongreß  der Tafeln im September 2018 in Berlin stattfindet  

Donnerstag 07.06 bis Freitag den 08.06.2018 in Aschaffenburg
Zukunft –Werkstatttage
(Einladungen der Tafelakademie wurden allen Mitgliedstafeln zur Verfügung gestellt)

Ehrenamt und Nachwuchs
Die Tafel-Landschaft ist bunt und vielfältig. Auch immer mehr junge Menschen retten mit uns Lebensmittel und helfen in der Ausgabe. Bei vielen Tafeln steht ein Generationswechsel an. Wie finden  Tafeln lNachwuchs für diese Arbeit?

Digitalisierung: bereit für die Zukunft?
Der Handel stellt seit einigen Jahren die eigenen Arbeits- und Dienstleistungsprozesse auf digitale oder online basierte System um.  Wie können sich Tafeln sich auf auf Digitalisierungen einstellen

 Spenden:
Spenden an gemeinnützige Organisationen nehmen zu. Die Tafeln sind dabei als sozial-ökologische Bewegung sehr attraktiv,  Wie können wir den positiven Spendentrend für uns nutzen? Wie können Tafeln noch besser ihr Alleinstellungsmerkmal stärken?

TAFELN- Die nächsten 25 Jahre – Wirken in der Gesellschaft
Von politischen Themen wie „alternde Gesellschaft“, Flüchtlingsobergrenzen zu Lebensmittelskandalen . Gemeistert haben die Tafeln bislang all diese Herausforderungen. Doch worauf müssen wir uns künftig einstellen? Welchen Einfluss haben Tafeln auf gesellschaftliche Veränderungen?

TAFELN und GLOBALISIERUNG
Armut ist grenzenlos. Auch außerhalb Deutschlands boomen Tafeln und Food Banks. Wie sich Tafeln auf  eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit? einstellen?


 

Hass u. Ressentiments Nährboden entziehen

[responsivevoice_button voice=“Deutsch Female“ buttontext=“Vorlesen“]
PRESSEMITTEILUNG

Berlin, 20.03.2018

Hass und Ressentiments den Nährboden entziehen

Tafel Deutschland zum Internationalen Tag gegen Rassismus

Anlässlich des morgigen „Internationalen Tag gegen Rassismus“ erklärt Jochen Brühl, Vorsitzender der Tafel Deutschland e.V.: „Seit 25 Jahren knüpfen Tafeln soziale Netzwerke und werden zu Orten der Begegnung. Wir haben ein klares Ziel: mit den von uns geretteten Lebensmitteln Menschen helfen. In unserer Bewegung packen von Anfang an Menschen unterschiedlichster Herkunft mit an. Deshalb hört man in unseren Tafeln viele Sprachen. Wem wir eine klare Absage erteilen? Dem Verbreiten von Ressentiments und Hatespeech jedweder Couleur. Read more Hass u. Ressentiments Nährboden entziehen