Sommerfest 2016 bei der Freitaler Tafel e.V.

IMG-20160814-WA0135 IMG-20160814-WA0107 IMG-20160814-WA0093 IMG-20160814-WA009113-08-sffT-02   Sommerfest1


Weiterlesen

HILFERUF aus Freital

Um täglich frisch Waren für unsere Tafelkunden von den Märkten abzuholen, ist die Einhaltung der Kühlkette erforderlich. Dazu setzen wir einen  Kühltransporter ein.

Infolge menschlichen Versagens und ungünstiger Umstände wurde dieses Fahrzeug kürzlich stark beschädigt, so daß die Verkehrssicherheit nicht mehr gewährleistet war.

DSCI0844DSCI0845

Das hat unseren Verein vor erhebliche finanzielle Probleme gestellt, um unseren Transporter wieder verkehrstüchtig machen zu können.

Wir danken unserer Werkstatt Auto Service Dresden-Süd GmbH, Herrn Wecke und seinen Mitarbeitern, die uns so schnell und unbürokratisch dabei geholfen haben.

Dennoch müssen wir eine erhebliche finanzielle Summe als Verein aufbringen, um ausgefallene Versicherungsleistungen ausgleichen zu können.

Wenn Sie die Freitaler Tafel unterstützen möchten , freuen wir uns über Ihre Spende. Selbstverständlich stellen wir Ihnen gern eine Spendenquittung für Ihre Unterstützung aus.

Unser Spendenkonto:

Ostsächsische Sparkasse Dresden

IBAN: DE 0785 0503 0002 2108 1020
BIC: OSDDDE81XXX

Verwendungszweck: Kühlfahrzeug

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, auch der kleinste Beitrag hilft uns,  unsere Aufgaben auch künftig bewältigen zu können.

Freitaler Tafel e.V. unterstützte Akteursprojekt „deubener schau fenster“

IMG-20160430-WA0002IMG-20160430-WA0003IMG-20160430-WA0001

„deubener schau fenster“

Den Ausstellungsabschluß des Akteursprojektes „deubener schau fenster“ am 29. April 2016 unterstützte unser Verein mit der Anfertigung und kostenlosen Bereitstellung des kalten Buffetts.

Ob es wohl, wie diese Bilder zeigen, allen geschmeckt hat ???

 

Freitaler Tafel e.V. ist „Verein des Jahres“

160418_Lingner_OSD_VdJ_4096-1021-1 160418_Lingner_OSD_VdJ_4096-1017

 

 

 

Die Ostsächsische Sparkasse Dresden hat die Vereine des Jahres 2015 ausgezeichnet.

In den Kategorien Kultur, Soziales und Sport wurden jeweils drei Preisträger ermittelt.

Unter 169 Kandidaten wurde am 18. April 2016 bei einer Feierstunde im Dresdner Lingnerschloss der Verein Freitaler Tafel e. V. im Bereich Soziales nominiert ausgezeichnet und konnte sich über 2.000 Euro freuen. Der Verein ist seit März 2015 in Freital tätig.

Die Vereinsvorsitzende Karin Rauschenbach konnte eine positive Bilanz des ersten Geschäftsjahres ziehen, gelang es doch in dieser kurzen Zeit, mit Unterstützung vieler Freitaler Märkte und anderer Handelseinrichtungen sowie weiterer Spender und Sponsoren, nunmehr ca. 600 bedürftige Mitbürger, darunter ca. 100 Flüchtlinge, mit Lebensmitteln und Waren des täglichen persönlichen Bedarfs, zu unterstützen. Groß war die Überraschung, als der Verein erfuhr,  daß die Freitaler Tafel als Verein des Jahres 2015“ ausgezeichnet wird, „….darin sehen wir eine Bestätigung und Anerkennung unser geleisteten Arbeit“.

Mobilfunk-Nummer der Freitaler Tafel e.V.

Ab sofort ist die Freitaler Tafel e.V. in dringenden Fällen außerhalb der Öffnungszeiten erreichbar unter:

(0174) 341 92 51 (Frau Rauschenbach)

Wir sind unter der bisher zeitweilig verwendeten Nummer (0174) 204 25 58 nicht mehr zu ereichen.

 

Erster Geburtstag der Freitaler Tafel e.V.

Strahlender Sonnenschein lag über Freital, als die Freitaler Tafel am 17. März ihren 1. Geburtstag der Aufnahme des Geschäftsbetriebes feiern konnte.

Die Vereinsvorsitzende Karin Rauschenbach konnte eine positive Bilanz des ersten Geschäftsjahres ziehen, gelang es doch in dieser kurzen Zeit, mit Unterstützung vieler Freitaler Märkte und anderer Handelseinrichtungen, sowie weiterer 1. Jubiläum -1Spender und Sponsoren, nunmehr ca. 600 bedürftige Mitbürger, darunter ca. 100 Flüchtlinge, mit Lebensmitteln und Waren des täglichen persönlichen Bedarfs, zu unterstützen.

Dies bedurfte erheblicher Anstrengungen. Mußten wir uns in den ersten Monaten zunächst bei Märkten und Handelseinrichtungen vorstellen und um Unterstützung nachsuchen, waren die dann einstigen Räume in der Gutenbergstraße nach kurzer Zeit schon viel zu klein. Das jetzige Domizil in der Dresdner Straße 248 bietet nunmehr genügend Platz und Lagermöglichkeiten. Mit viel Begeisterung und Enthusiasmus haben die Mitarbeiter der Tafel und viele Helfer aus den ehemaligen Räumen eine ansehnliche, gar „strahlende“ Ausgabestelle gemacht – und das in unzähligen nur ehrenamtlich geleisteten Handwerkerstunden.

Dafür bieten sich jetzt sehr ansprechende Möglichkeiten zur Warenpräsentation, ausreichende Möglichkeiten der gekühlten Lagerung, als auch Gelegenheit, kurze Wartezeiten zu überbrücken oder einfach nur, um während der Öffnungszeiten auf eine Tasse Kaffee vorbeizukommen, Gedankenaustausch mit anderen Bedürftigen zu führen, ein Buch zu lesen – und das in angenehmer Umgebung unserer Cafe-Lounge.

1. Jubiläum-4Blumenstrauß

 

1. Jubiläum-3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das neue Konzept, daß jeder selbst die Waren aussucht, die er benötigt, hat sich von Anfang an bewährt – und findet bei anderen sächsischen Tafeln großen Widerhall.

Groß war die Überraschung, als wir erfuhren, daß die Freitaler Tafel als „Verein des Jahres 2015“ ausgezeichnet wird, darin sehen wir eine Bestätigung und Anerkennung unserer geleisteten Arbeit.

Günter Bren1. Jubiläum - 2del, der stellvertretende Vorsitzende machte deutlich, daß es genügend Lebensmittel für Bedürftige gibt, solange ein Drittel der hergestellten Lebensmittel dem Verderb anheim fallen – es liegt nicht zuletzt auch an den Tafeln selbst, diese zu organisieren. Allerdings sollte es zur Firmenphilo-sophie eines jeden Handelsunternehmens gehören, daß überschüssige Lebensmittel an caritative Einrichtungen abgegeben werden.

Neben dem Dank an alle Spender und Sponsoren galt dieser aber auch all den Mitarbeitern Vereinsmitgliedern der Freitaler Tafel, die „das größte Kapital des Vereins“ sind, mit ihren Berufs- und Lebenserfahrungen, ihrem selbstlosen und ausschließlich ehrenamtlichen Engagement.

1. Jubiläum-7 1. Jubiläum-6

 

 

 

 

 

 

1. jähriges Jubiläum Freit. Tafel 019

Mit einem kleinen Hof-Fest, bei Disco-Musik und mit Speis‘ und Trank in Anwesenheit vieler Gäste, klang dieser Feiertag aus, nicht ohne das Versprechen, auch künftig engagiert für das große Werk, der Hilfe und Unterstützung unserer bedürftigen Mitbürger, tätig zu sein.

1. Jubiläum-5IMG-20160317-WA0008

Freitaler Tafel e.V. begeht den 1. Jahrestag der Eröffnung des Geschäftsbetriebes

birth65

Einladung

zum 1-jährigen Bestehen unserer Freitaler Tafel laden wir
am 17. März 2016, ab 13:00 Uhr
zu unserer Geburtstagsfeier

recht herzlich ein

Geburtstag-mGeburtstag-w

Ort: in den Geschäftsräumen der Tafel

Für das leibliche Wohl ist gesorgt

Freitaler Tafel e,V. wird „Verein des Jahres 2015“

Unser Verein wird ausgezeichnet als „Verein des Jahres 2015“ in der Kategorie    „Kultur, Sport und Soziales“.

Die Plazierung wird am 18. April 2016 bei einer Feierstunde im Dresdner Lingner-Schloß bekanntgegeben.

Zusätzlich gibt es noch die Chance auf einen Publikumspreis in Höhe von 2.000 €, die Abstimmung dazu beginnt online am 07. März unter www.vereindesjahres.de

(nach einer Information der „Sächsischen Zeitung“ am 24.02.2016)

 

 

Rechtsberatung startet am 09. März 2016

Die Rechtsberatung startet am 09. März 2016 – 13 Uhr, in unseren Besprechungszimmer, und wird von einem Rechtsanwalt durchgeführt.

Näheres siehe auch UNSERE LEISTUNGEN – Beratungsleistungen

Schülerfrühstück startet am 02.02.2016

 

Schülerfrühstück

Schülerfrühstück2

Schülerfrühstück3

Die Freitaler Tafel e.V. bietet seit 2. Februar 2016 für alle Schüler Freitals ein SCHÜLERFRÜHSTÜCK an.

Das Frühstück ist besonders für diejenigen Schüler und Schülerinnen gedacht, die in ihren Elternhäusern kein Frühstück bekommen. Kein Kind soll hungrig im Unterricht sitzen müssen.

Wir bieten das Schülerfrühstück an in unseren Räumen Dresdner Straße 248, dienstags bis freitags von jeweils 6 – 9 Uhr (außer an schulfreien Tagen).
Die Teilnahme am Frühstück ist für Kinder kostenfrei, lediglich für einen gefüllten Frühstücksbeutel/Frühstücksdose und  eine gefüllte Getränkeflasche erbitten wir einen Kostenbeitrag von 0,20 €. Frühstücksdose und Getränkeflasche werden bereitgestellt (und sind dann immer wieder mitzubringen).

Das Projekt wurde ermöglicht durch den Spendenlauf des Berufsschulzentrums „Otto-Lilienthal“ Freital-Dippoldiswalde im vergangenen Jahr 2015 und durch Herrn Alexander Frenzel vom Getränkehandel Mierisch in Freital.